FAQ

Wann ist die Wahl?

Die Bundestagswahl findet am 26. September 2021 statt.

Was genau wird an dem Tag gewählt?

Die Wahlberechtigten beeinflussen mit ihrer Wahl, ihren zwei Stimmen, die Zusammensetzung des Bundestags (=deutsches Parlament und deutsche
Volksvertretung).
Zu vergeben sind hierbei mindestens 598 Abgeordnetensitze.

Wer darf wählen?

Drei Bedingungen musst du erfüllen, um für die Bundestagswahl wahlberechtigt zu sein:

  • Du bist am 26. September mindestens 18 Jahre alt
  • Du hast die deutsche Staatsangehörigkeit
  • Du hast am 26. September deinen Wohnsitz in Deutschland mindestens 3 Monate

Wo wird gewählt?

Die Stadt Willich ist in sogenannte Wahlkreise unterteilt. Wie jede*r Wahlberechtigte*r erhältst du vorher Post mit deiner Wahlbenachrichtigung. Darin steht, in welchem Wahlkreis und Wahllokal du deine Stimme abgeben kannst. Mit dieser Benachrichtigung kannst du dann zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr in dein Wahllokal gehen und dort deine Stimme abgeben.

Oder du beantragst deine Briefwahlunterlagen und verschickst deine Wahlunterlagen vorher per Post.

Wie wird gewählt?

Geheim in der Wahlkabine. Jede*r Wähler*in muss einzeln rein. Vorher bekommst du die Wahlzettel. Nach dem ankreuzen kannst du diese zusammengefaltet in die Wahlurne werfen. Keine Sorge – vor Ort wird dir immer bei Fragen geholfen.

Wie viele Stimmen habe ich?

Du hast bei der Bundestagswahl 2 Stimmen. Mit der ersten Stimme wählst du deine/n Direktkandidat/in. Mit der zweiten Stimmen wählst du die Landesliste einer Partei.

Wie wird Wahlbetrug verhindert?

Dies ist bei jeder Wahl gleich. Jede*r Wahlberechtigte*r Bürger*in ist im Verzeichnis seines*ihres Wahllokals erfasst und wird bei der Ausgabe der Wahlzettel entsprechend notiert. Grundsätzlich sind sachkundige Mitarbeiter*innen der Stadt in den Wahllokalen anwesend. Sie achten genau darauf, dass alles nach den geltenden Gesetzen abläuft. Zudem entsenden die einzelnen Parteien Wahlhelfer*innen, die sich dann gegenseitig im Wortsinn auf die Finger schauen. Auch du als »normale*r« Bürger*in kannst dich für einen solchen Einsatz freiwillig melden!

Mehr Informationen für Wählende gibt es beim Bundeswahlleiter